Warum lindert Akupunktur Schmerzen?

Im Bereich des Bewegungsapparates können Akupunktur und Moxibustion zur Behandlung von chronischen Schmerzen, degenerativer Arthritis, Sporttrauma oder auch akuten Verletzungen eingesetzt werden.

Im Allgemeinen analysieren Ärzte die Schmerzsymptome, einschließlich Kribbeln und Arthralgie, und untersuchen das lokale Muskel-Skelett-System, um die beste Akupunktur-Behandlungsrichtlinie und den besten Behandlungsverlauf zu bestimmen.

Was das Prinzip der Akupunktur-Schmerzlinderung betrifft, hat es nach der modernen Physiologieforschung hauptsächlich zwei Aspekte, einschließlich des neuralen Mechanismus und des chemischen Mechanismus. In Bezug auf neurale Mechanismen haben Studien ergeben, dass sich das zentrale Nervensystem verändert wenn Gewebe entzündet oder periphere Nerven verletzt werden. Dies führt zu einer Verringerung der Neuralgieschwelle, was die üblichen taktilen Reize auslöst, die zwar keine Schmerzen verursachen, aber erzeugen können.

Physiologische Experimente haben gezeigt, dass Akupunktur die Schmerzschwelle des zentralen Nervensystems regulieren und erhöhen kann, was zu einer analgetischen Wirkung führt. In Bezug auf den chemischen Mechanismus haben physiologische Studien gezeigt, dass niederfrequente und hochfrequente Elektroakupunkturstimulation verschiedene, schmerzlindernde Substanzen produzieren können. Die produzierten Endorphine umfassen Beta Endorphin, Endephalin, Endomorphin und Dynorphin. Sicher wird es aufgrund der Verbesserung der Forschungstechnologie in Zukunft weitere Forschungsergebnisse geben, um das Prinzip der Akupunktur-Schmerzlinderung noch näher zu erklären.